logo

"Ihr Erfolg ist unser Erfolg"

Gehirngerechtes Lernen – Suggestopädie

Der Begründer der Suggestopädie ist der bulgarische Arzt und Psychotherapeut Dr. Georgi Lozanov (1926-2012).

 

Er entwickelte in den 60er Jahren ein System von methodisch-didaktischen Gestaltungselementen, das in der bewussten Verknüpfung von Elementen des ganzheitlichen Lernens, vor allem der Verbindung von bewusstem und unbewusstem Lernen, freudige, entspannte und dennoch hoch effiziente Lernprozesse  ermöglicht. Es beruht, getragen vom humanistischen Menschenbild, grundsätzlich auf der Wertschätzung individueller Ressourcen.

Suggestpädische Lehrmethode

Die suggestpädische Lehrmethode gestaltet Lernprozesse so, dass der Lernende seine persönlichen Lernpotenziale nutzt und in seiner Persönlichkeit durch positive Überzeugungen gestärkt wird.

 

Die Lehre Suggestopädie nach G. Lozanov stützt sich im Wesentlichen auf 5 Wirkfaktoren:

 

  • das Lernen mit allen Sinnen
  • die bewusste Unterstützung förderlicher Lerneinstellungen
  • die Nutzung gruppendynamischer Prozesse in Arbeits- und Spielphasen
  • den Einsatz von Musik

den gezielten Wechsel von Anspannung und Entspannung im gesamten Lernprozess